07.042015
1

Gewerbetreibende in Deutschland zahlen auf Ihren erwirtschafteten Gewinn nicht nur Einkommen- oder Körperschaftsteuer, sondern auch Gewerbesteuer. Das ist deutschen Unternehmern längst bekannte Gewohnheit. Ernsthaft darüber diskutiert wird nicht. Und dennoch: Diese Steuer ist schon etwas außergewöhnliches und es lohnt sich, sie etwas näher zu betrachten.

Wofür wird Gewerbesteuer bezahlt?

Die Gewerbesteuer ist eine der Steuern mit der ältesten Geschichte. Ursprünglich ist ihr Gedanke, dass damit die Lasten und Kosten von Infrastrukturmaßnahmen der Gemeinde abgegolten werden, die sich ansiedelnde Unternehmen (früher hauptsächlich Industriebetriebe) verursachten, zum Beispiel für den Anschluss von Gewerbegebieten an die Kanalisation oder das Straßennetz. Heute könnte man auch an eine entsprechende Versorgung mit Hochgeschwindigkeitsinternet denken, in die eine Gemeinde investiert.

Der kleine Webprogrammierer, der in seinem häuslichen Arbeitszimmer am Laptop arbeitet, wird aber vermutlich schwer nachvollziehen können, welche Infrastrukturkosten er wohl verursacht. Zahlen muss er sie dennoch: Gewerbesteuer.

Wo gibt es Gewerbesteuer?

Nur in Deutschland. Im Ausland ist diese Steuerart so gut wie unbekannt.

Wer zahlt diese Steuer?

Selbständige Unternehmer, aber nicht alle. Freie Berufe wie Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, Architekten und Ingenieure gelten nicht als gewerblich tätig. Sie zahlen keine Gewerbesteuer. Auch diese Einteilung der Selbständigkeit in 2 Arten (gewerblich und freiberuflich) kennt man im Ausland so gut wie nicht.

Wer bekommt diese Steuer?

Im Gegensatz zur Einkommensteuer eben nicht der Bund, sondern die Gemeinden. Es ist die wichtigste Einnahmequelle der Gemeinden in Deutschland.

Ist die Steuer überall gleich hoch?

Nein. Die Gemeinden können den so genannten Gewerbesteuer-Hebesatz individuell festlegen. So versuchen Gemeinden teilweise durch entsprechend niedere Sätze für die Ansiedlung von Unternehmen attraktiver zu werden oder mit anderen Standorten in Konkurrenz zu treten.